Willkommen auf der Website des Familienbüros der Caritas für Stadt und Landkreis Northeim e.V.


Aktuelles


Wir freuen uns, eine neue Mitarbeiterin in unserer

Einrichtung begrüßen zu dürfen!

 

Seit Anfang November haben wir eine neue Sozialpädagogin in unserer Einrichtung. Bei Frau Dusanek können Sie jeweils Dienstags und Donnerstags von 13.00 bis 17.00 Uhr einen Termin für eine allgemeine Lebens- und Sozialberatung wahrnehmen.

 

Terminvereinbarung telefonisch unter: 0 5551 - 9 11 770


Jungen Menschen das Leben retten.

 

Berlin, 10. September 2018. Die Beratung [U25] - Online Suizidprävention der Caritas startet heute bundesweit unter dem Titel #dubistmirwichtig eine Kampagne mit neuem Online-Spiel und Pop-Song

Suizid ist bei jungen Menschen bis 25 Jahre die zweithäufigste Todesursache. So sterben mehr junge Menschen durch Selbsttötung als durch Autounfälle, Mord, Aids und Drogen. Die Mehrzahl derjenigen Jugendlichen, die sich selbst töten, sind junge Männer. Nicht, weil sie verzweifelter sind, sondern weil sie nicht so lange nach einem Ausweg suchen wie junge Frauen. [U25] soll diesen Ausweg bieten.

Deswegen geht die Caritas jetzt neue Wege mit ihrer Online-Beratung [U25] Online-Suizidprävention. Die Idee: Mit Popsänger Jonas Monar vom Musiklabel Universal und einem Musik-Video auf dieses Problem und vor allem auf die Hilfsmöglichkeiten aufmerksam zu machen. Dabei unterstützen die heute startende Kampagne und das neue Handy-Spiel „OneLifeOnly“. Insbesondere junge Männer will [U25] damit erreichen.

Bei [U25] beraten Gleichaltrige die hilfesuchenden Jugendlichen ehrenamtlich, via E-Mail, kostenlos und anonym. „Bei Zukunftsängsten, Mobbing oder Stress in der Familie können sich die Helferinnen und Helfer, weil sie gleichaltrig sind, besser auf die Probleme einstellen, unmittelbarer reagieren und sind näher dran an den Hilfesuchenden“, unterstreicht Neher.

Aktuell kümmern sich rund 200 Beraterinnen und Berater an zehn Standorten in Deutschland um die Anfragen. 1.205 Menschen suchten im Jahr 2017 Rat. Insgesamt  gab es im vergangenen Jahr 7.726 Mailkontakte.

 

 

Weitere Informationen unter:

www.u25.de

www.dubistmirwichtig.de

 


Caritas Kampagne 2018

 

Das neue Jahresthema der Caritas lautet in diesem Jahr:

"Jeder Mensch braucht ein Zuhause"


 

Der neue Wegweiser 2018 ist da!

 

Hier befindet sich der Download!

 


Download
Hier finden Sie den Ablaufplan für den Selbsthilfe - und Gesundheitstag am 02.06.
Ablaufplan Selbsthilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.6 KB

 

Selbsthilfegruppe Burn-out

 

Burn-out ist eine Krankheit, die aus der Überschätzung des eigenen Körpers und sich selbst resultiert, während man die Schwierigkeit der eigenen Aufgaben immer wieder unterschätzt. Man gönnt sich keine Auszeit mehr und die Auswirkungen merkt man erst, wenn der absolute Nullpunkt bei einem selbst, erreicht ist.

 

 

Unsere Burn-out Selbsthilfegruppe richtet sich an Betroffene, die ihre Ängste, Sorgen und Erfahrungen gemeinsam austauschen möchten. Wir gehen mit den Informationen und Themen, die wir miteinander besprechen, vertraulich um! (Schweigepflicht)

 

_


Die Burn-out Gruppe trifft sich immer am 1. und 3. Donnerstag des Monats, von 19.00 bis 20.30 Uhr in dem Caritas Familienbüro in Northeim.

 


 

Schwangerschaftsberatung cross-medial unterwegs

 

Die katholischen Beratungsstellen für ratsuchende Schwangere gehen einen neuen Schritt:

Künftig soll eine Chat-Beratung über Facebook, sowie über einen Messenger-Dienst, angeboten werden.


Damit soll die zielgruppenspezifische Ausweitung der Schwangerenberatung in der digitalen Welt, bewirkt- und als Ziel verfolgt werden. Eine Vereinfachung der Weiterbearbeitungen nach Erstkontakt, gerade für Frauen, die beispielsweise auf dem Land leben, könnte mit diesem neuen Projekt erzielt werden. Somit ist es möglich, dass Ratsuchende direkt nach einem Arztbesuch Kontakt durch den Chat herstellen können, anstatt extra die Beratungsstelle aufzusuchen.

 

Letztes Jahr im November trafen sich 80 Schwangerenberaterinnen und Trägerverantwortliche vom SkF und der Caritas in Hamburg, um gemeinsam die Digitalisierung unter dem Motto "Schon cross-medial unterwegs?" voran zu bringen und zu planen.

 

Eine Zusammenarbeit mit dem Projekt "Schwangerschaftsberatung im Internet goes Web 2.0" des Deutschen Caritasverbandes soll dabei stattfinden.

 

 

Das neue Online - Angebot startet dieses Jahr.
 

Neuer Vorstand beim Caritas Familienbüro

 

 

Nach der Verabschiedung von Hein Brönnecke und dem Dechant/Pfarrer Franz Kurth dürfen wir nun unseren neuen Vorsitzenden, Joseph Hauke, begrüßen!

Ebenfalls den neuen Beisitzenden Hans-Peter Traupe begrüßen wir recht herzlich! Nicht auf dem Bild zu sehen, ist der Dechant Andreas Pape, der Mitglied im Vorstand ist.