Kurenberatung und Vermittlung

 

Mütter-Kur

 

Dieses Angebot richtet sich an alle Frauen in Familienverantwortung, für die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation eine stationäre Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme notwendig ist.

 

Jede Frau/Mutter sollte vorrangig überlegen, ob sie nicht alleine an einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme teilnimmt und während dieser Zeit die Möglichkeit der Kinderbetreuung durch Angehörige besteht.

 

Dies insbesondere, wenn die Trennung vom häuslichen Umfeld dem Gesundungsprozess hilfreich sein könnte....

... wenn ältere Kinder da sind

... wenn Mehrfachbelastungen aus dem familiären Umfeld vorliegen (z.B. auch pflegende Angehörige)

... wenn die Kinder gesund sind

  • Bedenken Sie bitte, dass die Mitnahme von Kindern den Erfolg einer stat. Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme (Mutter-Kind-Maßnahme) einschränken kann.

Das Rahmenkonzept und welche Kliniken diese Maßnahme durchführen, können Sie nachvollziehen, wenn sie hier klicken.

 

Alle Kliniken arbeiten nach einem ganzheitlichen Konzept, das sowohl die körperlichen Erkrankungen, wie auch die psychosozialen Belastungsfaktoren aus dem familiären Umfeld berücksichtigt. Im ausführlichen Rahmenkonzept finden Sie eine Beschreibung der therapeutischen Angebote und einen Musterbehandlungsplan.

 

Die Beratung ist kostenlos und die Beraterin unterliegt der Schweigepflicht.

 

Ansprechpartnerin:

Mathilde Henke

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin BA

E-Mail: henke@caritas-northeim.de